Seminar- und Veranstaltungsangebot
Suche
Erweiterte Suche
Suchergebnis
Merkliste (0)
Warenkorb (0)
Home
> Suchergebnis
> Seminardaten

Bewältigung von Extremereignissen (700099)

Inhalte:

Schwere Unfälle, Überfälle oder gewalttätige Übergriffe - als Arbeitsschutzexperte müssen Sie täglich damit rechnen, unmittelbar mit Extremereignissen konfrontiert zu werden. Auch wenn dies nicht angenehm ist: Sich im Voraus mit der adäquaten Bewältigung solcher Ereignisse zu beschäftigen ist wichtig - um im Notfall besser mit sich und mit anderen umzugehen.

Seminarthemen im Überblick

  • Grundlagen: Extremstress und Traum
  • Vorbereitung auf und adäquates Handeln in Notfallsituationen
  • Gesprächsführung im Umgang mit Betroffenen
  • Abbau von Stress in Belastungssituationen
  • Überblick zu Maßnahmen der Prävention und Rehabilitation
 
Ihr Nutzen:

Wir geben Ihnen einen Überblick über mögliche Extremereignisse, in die Sie in Ihrem beruflichen und auch privaten Alltag geraten können. Sie erfahren, wie Sie mit Notfallsituationen möglichst souverän umgehen und Extremerlebnisse adäquat bewältigen können. Außerdem zeigen wir Ihnen Präventionsansätze zur Vermeidung von posttraumatischen Belastungsstörungen auf.

 
Fortbildungspunkte:
Dieses Seminar ist mit folgenden Fortbildungspunkten bewertet: VDSI - Arbeitsschutz: 3 Punkte, DGAH - Block A: 1 Punkt oder Block C: 1 Punkt oder Block E: 1 Punkt oder Block F: 1 Punkt oder Block G: 1 Punkt oder Block H: 1 Punkt, CDMP - 14 Stunden.
 
Fachliche Ansprechperson:Anne Gehrke+49 30 13001-2222 
Organisatorische/r Ansprechpartner/in:Sigrid Braune+49 30 13001-2323 
Termin/eSeminarortSeminarpreisDozent/inÜbernachtungIhre Auswahl

Beginn
09.06.2021, 14:00 Uhr

Ende
11.06.2021, 12:00 Uhr

Dresden570,00 €

Anne Gehrke

ÜN wird noch festgelegt

Termin fällt aus

Zurück